POL-ESW: Pressebericht vom 07.09.20

Polizei Eschwege

Verkehrsunfälle

Um 06:00 Uhr befuhr heute Morgen ein 49-jähriger Pkw-Fahrer aus der Gemeinde Meißner die L 3241 von Weidenhausen in Richtung Eschwege. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, das dadurch tödlich verletzt wurde. Sachschaden: ca. 1000 EUR.

Zwischen dem 04.09.20, 13:00 Uhr und dem 07.09.20, 07:45 Uhr wurde das Fallrohr einer Dachrinne an der kleinen Sporthalle „Im Eilse“ in Bad Sooden-Allendorf beschädigt. Vermutlich wurde beim Wenden mit einem Fahrzeug gegen das Fallrohr gefahren, wodurch ein Schaden von ca. 500 EUR entstand. Der Verursacher ist flüchtig; Hinweise: 95652/9279430.

Sachbeschädigung

In der Struthstraße in Eschwege haben Unbekannte einen Briefkasten und ein Klingelschild an einem Mehrfamilienhaus mit weißer Farbe besprüht, während andere Briefkästen/ Klingelschilder unbeschädigt blieben. Der Gemeinnützigen Eschweger Wohnungsbaugenossenschaft entstand dadurch ein Sachschaden von ca. 150 EUR. Hinweise: 05651/9250.

Versuchter Einbruch

Um 03:45 Uhr versuchten vergangene Nacht unbekannte Täter in einen Einkaufsmarkt in der „Weinreihe“ in Bad Sooden-Allendorf einzubrechen. Mittels eines Pflastersteines versuchte man die Verglasung der Eingangstür einzuwerfen, die dem Angriff jedoch standhielt, so dass ein Eindringen in den Verkaufsraum misslang. Der Sachschaden wird mit ca. 1000 EUR angegeben. Hinweise: 05651/9250.

Brand

Um 10:39 Uhr wurde gestern Vormittag die Feuerwehr der Gemeinde Wehretal alarmiert, nachdem in der Landstraße in Reichensachsen ein Feuer gemeldet wurde. Am Einsatzort stellte sich heraus, dass es in einem separaten Nebengebäude zum Brandausbruch kam. Dort befindet sich die Heizungsanlage, in deren Umfeld es zum Brandausbruch aus noch ungeklärter Ursache kam. Das Wohngebäude war nicht betroffen. Der Sachschaden wird mit ca. 8000 EUR angegeben.

Polizei Sontra

Wildunfall

Um 20:09 Uhr befuhr gestern Abend ein 26-Jähriger aus Herleshausen mit einem Motorrad die L 3247 von Netra in Richtung Altefeld. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, wodurch an dem Motorrad ein Sachschaden von ca. 2000 EUR entstand.

Polizei Hessisch Lichtenau

Verkehrsunfälle

Um 16:00 Uhr befuhr gestern Nachmittag eine 36-Jährige Pkw-Fahrerin aus Hessisch Lichtenau den Mühlweg in Hessisch Lichtenau in Richtung Fürstenhagen. Beim Vorbeifahren touchierte sie den Außenspiegel eines am Fahrbahnrand geparkten Pkws, wodurch Sachschaden entstand.

Mit einem Reh kollidierte vergangenen Nacht, um 04:00 Uhr, ein 50-jähriger Pkw-Fahrer aus Großalmerode, der auf der L 3238 in der Gemarkung von Laudenbach unterwegs war. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht; am Pkw entstand Sachschaden.

Um 03:00 Uhr kam es vergangenen Nacht zu einem Zusammenstoß mit einem Dachs, der zwischen Weißenbach und Trubenhausen über die L 3239 lief. Beim Abbremsen touchierte eine 29-Jährige aus Helsa mit ihrem Pkw noch die Leitplanke. Der Dachs verendete; Sachschaden: ca. 4000 EUR.

Polizei Witzenhausen

Verkehrsunfall

Um 14:45 Uhr befuhr gestern Nachmittag ein 30-jähriger Lkw-Fahrer aus Göttingen die Mühlstraße in Witzenhausen in Richtung der Walburger Straße. Beim Abbiegen touchierte der Lkw ein am rechten Fahrbahnrand stehendes Verkehrsschild, wodurch ein Sachschaden von ca. 200 EUR entstand.

Diebstahl einer Modelleisenbahn

Aus einer Waschküche in der Julius-Klinge-Straße in Wendershausen wurde im Verlauf des vergangenen Freitags, 04.09.20, tagsüber eine dort in einem Karton abgestellte Modeleisenbahn entwendet. Die Waschküche war wegen Reparaturarbeiten unverschlossen. Der Schaden wird mit 80 EUR angegeben.

Pressestelle PD Werra-Meißner, KHK Künstler

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Werra-Meißner
Niederhoner Str. 44
37268 Eschwege
Pressestelle

Telefon: 05651/925-123
E-Mail: poea.werra.meissner@polizei-nordhessen.de