POL-MI: Mercedesfahrerin zieht sich bei Unfall Verletzungen zu

  • von
Nach der Kollision kam der Mercedes nach rechts von der Straße ab. Foto: Polizei Minden-Lübbecke

Hüllhorst-Oberbauerschaft, Löhne (ots)

Im Hüllhortser Ortsteil Oberbauerschaft kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall zwischen Autos. Eine Beteiligte zog sich hierbei Verletzungen zu. Die Löhnerin wurde zwecks Behandlung dem Krankenhaus Lübbecke zugeführt.

Die 41-Jährige befuhr mit ihrem Mercerdes gegen 7.55 Uhr die Niedringhausener Straße (B 239) in Richtung Lübbecke. Als sie gerade die Straße Hongsener Weg passieren wollte, fuhr hieraus ein 44-jähriger Polo-Fahrer an. Der Lübbecker hatte die Absicht, nach links in Richtung Mühlenfeld zu fahren. Somit es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Mercedes kam durch die Wucht der Kollision ins Schleudern und nach rechts von der Straße ab. Hier prallte der Wagen gegen eine Straßenlaterne und kam erst im Grüngürtel neben der Fahrbahn zum Stehen. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den Sachschaden taxiere man auf rund 17.000 Euro.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

Schlagwörter: