POL-KLE: Kerken-Nieukerk – Drei Personen bei Verkehrsunfall verletzt

Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde stark beschädigt

Kerken-Nieukerk (ots)

Insgesamt vier Fahrzeuge waren am Dienstag (06.10.2020) bei einem Verkehrsunfall auf der Aldekerker Landstraße beteiligt.

Ein 37-jähriger Gelderner fuhr mit seinem VW über die Aldekerker Landstraße aus Richtung Geldern kommend. An der Kreuzung Aldekerker Landstraße/Heronger Straße befanden sich bere

its einige Fahrzeuge, die aufgrund der dortigen Ampel warten mussten.

Der 37-Jährige sah die wartenden Fahrzeuge zu spät und bremste stark ab. Hierbei geriet er auf der regennassen Fahrbahn ins Rutschen und versuchte noch nach links auszuweichen.

Der 51-Jährige Fahrer eines Ford, der am Ende der Schlange wartete, sah den VW des Gelderners im Rückspiegel und wich geistesgegenwärtig nach rechts aus um dem Aufprall des VW zu entgehen. Dabei touchierte er einen Leitpfosten, konnte aber dennoch größeren Schaden verhindern.

Der 37-Jährige wiederum prallte mit seinem VW gegen den Mercedes Vito eines 59-jährigen Mannes aus Kerken, der ebenfalls vor der Ampel wartete. Den entgegenkommenden Audi mit Anhänger eines 57-jährigen Rheurdters streifte der VW noch, bevor er schlussendlich mitten auf der Fahrbahn zum Stehen kam.

Der 37-Jährige und der Fahrer des Audis wurden trotz des erheblichen Sachschadens glücklicherweise nur leicht verletzt und konnten nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Der Beifahrer des Unfallverursachers, ein 39-jähriger Mann aus Kerken, musste zur Beobachtung im Krankenhaus verbleiben. (cp)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Kleve
Pressestelle Polizei Kleve
Telefon: 02821 504 1111
E-Mail: pressestelle.kleve@polizei.nrw.de

(Visited 65 times, 1 visits today)