Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Dienstag, 29. Dezember 2020:

Wolfenbüttel: Autofahrer mit 1,93 Promille unterwegs

Dienstag, 29.12.2020, gegen 00:10 Uhr

Am frühen Dienstagmorgen kontrollierte die Polizei Wolfenbüttel einen Autofahrer, der mit seinem BMW auf der Goslarschen Straße unterwegs war. Bei der Kontrolle stellten die eingesetzten Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung beim 37-jährigen Fahrer aus Wolfenbüttel fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,93 Promille. Eine Blutentnahme, die Sicherstellung des Führerscheines sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens waren die Folgen. Sein Auto musste der 37-Jährige stehen lassen.

Wolfenbüttel: Einbruch in Einfamilienhaus

Sonntag, 27.12.2020, 21:30 Uhr, bis Montag, 28.12.2020, 08:30 Uhr

In der Nacht von Sonntag auf Montag gelangten unbekannte Täter über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus in der Salzdahlumer Straße in Wolfenbüttel. Nach ersten Erkenntnissen wurde vorgefundenes Bargeld entwendet. Zur genauen Schadenshöhe könne derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfall, eine Person leicht verletzt

Montag, 28.12.2020, gegen 15:50 Uhr

Am Montagnachmittag ereignete sich im Einmündungsbereich Halchtersche Straße / Im Kalten Tale ein Verkehrsunfall, bei dem ein im Auto mitfahrendes 5-jähriges Kind leicht verletzt worden ist. Demnach übersah ein 84-jähriger Autofahrer aus Dorstadt vermutlich aus Unachtsamkeit beim Linksabbiegen das entgegenkommende Auto einer 33-jährigen Fahrein aus Kissenbrück. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei ein Kind, welches sich im Kindersitz im Auto der 33-Jährigen befand, leicht verletzt wurde. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro, ein Auto musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Frank Oppermann
Telefon: 05331 / 933 – 104
E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de

Updated: 29. Dezember 2020 — 13:54