POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich Salzgitter, 31.12.2020 – 01.01.2021, 10.00 Uhr

Brand eines Dachstuhles

Zeit : Freitag, 01.01.2021, 01.20 Uhr Örtlichkeit : 38229 Salzgitter-Barum, Kleiner Heerter Weg

Aus bislang unbekannter Ursache brach auf dem Dachboden eines Zweifamilienhauses ein Brand aus. Dadurch wurden Gebäudeteile des Dachbodens leicht beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Zum Löschen des Brandes waren mehrere Ortsfeuerwehren sowie die Berufsfeuerwehr Salzgitter im Einsatz. Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

Verkehrsunfall mit erheblichen Sachschaden unter Drogeneinfluss

Unfallzeit : Freitag, 01.01.2021, 05.30 Uhr Unfallort : 38228 Salzgitter-Lesse, Flothestraße

Ein 23-jähriger Autofahrer kam in einem Kurvenbereich der Flothestraße von der Fahrbahn ab und geriet anschließend auf ein Privatgrundstück. Dessen VW T-Roc kollidierte dabei mit einem Grundstückszaun, mit einem massiven Eisentor sowie mit einem auf dem Grundstück abgestellten VW Golf. Abschließend kam der PKW kopfüber auf dem Innenhof des Anwesens zum Liegen. Bei der anschließenden Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der im Landkreis Peine wohnende Mann offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Ein Drogenvortest wurde ihm vehement abgelehnt. Daraufhin veranlassten die Beamten die Entnahme einer Blutprobe. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Gegen den glücklicherweise unverletzt gebliebenen Beschuldigten wird nun u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Der Gesamtschaden wird auf rund 50.000 Euro geschätzt. Für den Abtransport der vollständig zerstörten Fahrzeuge wurde ein Abschleppdienst hinzugezogen.

Ein frohes und gesundes neues Jahr wünscht die Polizei aus Salzgitter-Lebenstedt !

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Dienstschichtleiter
Polizeihauptkommissar Sven Wiedenbein
Telefon: 05341/ 1897-217
http://www.polizei.niedersachsen.de

Updated: 1. Januar 2021 — 12:21