POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Samstag, 2. Januar 2021:

Wolfenbüttel: Verdacht des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmittel

Freitag, 01.01.2021, 23:33 Uhr

Am 01.01.2021, gegen 23:33 Uhr, wurde ein 29-jähriger männlicher Kraftfahrzeugführer auf dem Neuen Weg durch Beamte einer Funkstreifenbesatzung kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Fahrzeugführer offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmittel stand. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet sowie die Weiterfahrt untersagt. Gegen den 29-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Wolfenbüttel: Stark alkoholisierte männliche Person stürzt in die Oker

Freitag, 01.01.2021, 14:35 Uhr

Eine 57-jährige, stark alkoholisierte männliche Person stürzte nach Angaben einer 42-jährigen Hinweisgeberin im Bereich der Straße Am Herzogtore in die Oker und wurde schließlich durch die 42-jährige Hinweisgeberin aus der Oker gezogen. Die unterkühlte und durchnässte männliche Person wurde durch den Rettungsdienst dem Klinikum in Braunschweig zugeführt. Äußerliche Verletzungen wurden nicht festgestellt, Lebensgefahr besteht nicht. Ein zwischenzeitlich durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest ergab für den Gestürzten einen Wert von 2,35 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Polizeikommissariat Wolfenbüttel
Dienstschichtleiter
Telefon: 0 53 31 / 93 31 15
http://www.polizei.niedersachsen.de

Updated: 2. Januar 2021 — 8:32