POL-CLP: Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

Lastrup- Verkehrsunfall/Zeugenaufruf

Am Dienstag, 05. Januar 2021, gegen 13:30, kam es auf der Bundesstraße 213 zwischen den Ortsteilen Oldendorf und Steinrieden zu einem Verkehrsunfall. Ein 60-jähriger Fahrer eines schwarzer Skoda Kodiaq aus Haselünne überholte in Fahrtrichtung Löningen einen weißen Skoda Rapid einer 57-jährigen Fahrerin aus Cloppenburg. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision beider Pkw. Beide Fahrer blieben unverletzt. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Löningen (Tel. 05432/803840) zu melden.

Cloppenburg- Kennzeichendiebstahl

Zwischen Mittwoch, 23. Dezember 2020, 15.00 Uhr, und Montag, 04. Januar 2021, 15.00 Uhr, kam es in der Eschstraße auf dem Parkplatz eines dortigen Sozialwerkes zu einem Kennzeichendiebstahl. Ein unbekannter Täter entwendete das Kennzeichen VEC-CS 140 von einem Anhänger mit Plane des Herstellers Böckmann, Modell AT1. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Cloppenburg- Diebstahl aus Kleintransporter

Am Dienstag, 05. Januar 2021, zwischen 11.30 Uhr und 13.00 Uhr, kam es in der Hegelstraße zu einem Diebstahl. Ein unbekannter Täter entwendete aus einem unverschlossenen Kleintransporter, Renault Master, eine Geldbörse. Anschließend entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Cloppenburg (Tel. 04471-18600) entgegen.

Emstek- Geschwindigkeitsüberwachung

Am Dienstag, 05. Januar 2021, zwischen 09.30 Uhr und 13.30 Uhr, führten Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta im Bereich der B72, Parkplatz Soestetal, Geschwindigkeitsüberwachungen durch. Im Kontrollbereich gilt für PKW eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h, für LKW über 7,5 Tonnen eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h. Durch die Beamten wurden insgesamt 12 Bußgeldverfahren eingeleitet. Die höchste festgestellte Geschwindigkeitsüberschreitung bei einem PKW-Fahrer betrug 132 km/h. Ein zweites Mal fiel ein 32-jähriger PKW-Fahrer, welcher in Lastrup wohnhaft ist, auf. Dieser war bereits vor ein paar Wochen mit einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 50 km/h gemessen worden. Diesmal war der 32-Jährige 24 km/h zu schnell. Darüber hinaus wurden zwei Sattelzüge, darunter ein Gefahrguttransport, festgestellt, die trotz eines Überholverbotes überholten und sind nicht an die Höchstgeschwindigkeiten (23 und 27 km/h zu schnell) hielten. Die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta wird auch in Zukunft gleichgelagerte Verkehrsüberwachungsaktionen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Nadine Luttmann, PKin
Pressestelle
Telefon: 04471/1860-104
E-Mail: pressestelle@pi-clp.polizei.niedersachsen.de