POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 12.01.2021.

Gemeinsame Presseerklärung der StA Hildesheim und der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel.

Ermittlung und Verurteilung eines Tatverdächtigen nach mehreren Einbrüchen in Sportheime und karitative Einrichtungen im Landkreis Peine.

Im August und September 2018 gab es im Landkreis Peine eine Serie von Einbrüchen in Sportheime (unter anderem SG Adenstedt, MTV Wedtlenstedt, TSV Denstorf) sowie in diverse Objekte der Caritas im Stadtgebiet Peine. Als Täter ermittelte die Polizei Peine einen 32-jährigen Mann aus Peine.

Bei der Gerichtsverhandlung im Oktober 2020 wurden insgesamt sechs Einbrüche dem Mann zugerechnet. Er ist zu einer Freiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten verurteilt worden, die Bewährungszeit beträgt insgesamt drei Jahre.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter
Pressestelle/Öffentlichkeitsarbeit
Matthias Pintak
Telefon: 05341/1897-104
E-Mail: pressestelle@pi-sz.polizei.niedersachsen.de

(Visited 1 times, 1 visits today)