POL-LDK: Wer hat Klinker aus den USA verbaut? Nach Müllentsorgung in Herborn bittet Polizei um Mithilfe

Wer kann Angaben zur Herkunft des Baumülls machen?

Herborn: Wer hat Klinker aus den USA verbaut? Nach Müllentsorgung bittet Polizei um Mithilfe

Die Polizei Herborn sucht Hausbesitzer, die ihre Fassade neu mit Klinker aus der USA verzierten. Darauf weist Baumüll hin, den Umweltsünder an der Autobahnunterführung oberhalb des Herborner Freibades entsorgten.

Am 18.02.2021 (Donnerstag) entdeckten Spaziergänger den Unrat an dem in Richtung Grillhütte führenden Weg. Die Täter luden unter anderem Verpackungen der Marke „Eldorado Stone“ – ein amerikanischer Hersteller für Klinker – ab. Nach Auskunft der umliegenden Baustoffhändler werden Klinker dieses Herstellers selten verbaut und liegen im höheren Preissegment. Außerdem fanden sich auf dem Haufen neben Müllsäcken und Schubladen auch Reste von Dämmplatten der Firma „Climowood“.

Die Ermittler suchen Zeugen und fragen: Wo wurden in der zurückliegenden Zeit Klinker der Marke „Eldorado Stone“ oder Dämmplatten des Herstellers „Climowood“ verbaut? Wer kann sonst Angaben zur Herkunft des Mülls machen? Wer hat die Umweltsünder beim Abladen beobachtet? Hinweise erbittet die Herborner Polizei unter Tel.: (02772) 47050.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: pressestelle-lahn-dill.ppmh@polizei.hessen.de

Updated: 23. Februar 2021 — 17:08