GS: Pressemeldung PK Seesen vom 02.03.21


Wildunfall

Am 01.03.21, 06.25h, befuhr ein 45jähriger Pkw-Fahrer aus Lamspringe die L 466 aus Richtung Lamspringe in Richtung Rhüden. In Höhe der Unfallstelle querte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von 1000,- Euro. Das Reh entfernte sich verletzt. Der zuständige Jagdberechtigte erhielt zwecks Nachsuche Kenntnis.

Unfall

Am 01.03.21, 08.20h, befuhren ein 43jährige Duderstädter und eine 47jähriger Seesenerin mit ihrem Pkw die B 243 aus Richtung Osterode in Richtung Seesen. Vor einer LZA in Höhe der Unfallstelle fuhr der Duderstädter aus Unachtsamkeit auf die vor ihm haltende Pkw-Fahrerin auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils 1000,- Euro.

Trunkenheit im Verkehr

Ein 45jähriger Lkw-Fahrer aus Litauen steht im Verdacht am 01.03.21, 06.30h, einen Lkw im öffentlichen Verkehrsraum in Seesen, Johann-Zincken-Straße geführt zu haben, obwohl er aufgrund Alkoholkonsum absolut fahruntauglich war. Die Entnahme einer Blutprobe wurde angeordnet. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Sachbeschädigung

Unbekannte Täter beschädigten im Zeitraum vom 28.01.21, 22.30h bis zum 01.03.21, 10.25h, durch Zukleben das Schloss des Briefkastens in Seesen, Horpkestraße, eines 54jährigen Mannes. Hinweise auf den oder die Täter liegen nicht vor. Das Schloss ist unbrauchbar. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 15,- Euro.

Fahren unter Einfluss berauschender Mittel Ein 25jähriger Mann aus Rumänien nahm in 2 Fällen am öffentlichen Straßenverkehr teil, obwohl er unter Drogeneinfluss stand. Bereits beim 1. Vorfall am 28.02.21, 22.13h, auf der BAB 7, Fahrtrichtung Hannover wurde ihm nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen die Weiterfahrt untersagt. Trotzdem wurde er am 01.03.21, 23.10h, erneut mit seinem Pkw in Seesen, Bornhäuser Straße, angetroffen. Ein Drogenurintest verlief positiv. Daher wurde wiederum die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Ein Owi-Verfahren wurde eingeleitet. Die Weiterfahrt wurde nochmals untersagt.

i.A.

Knackstedt, POK

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Goslar
Polizeikommissariat Seesen
Telefon: 05381-944-0