POL-ME: Motorradfahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt – Velbert – 2105005


Am Freitagabend (30. April 2021) fuhr ein 18-Jähriger auf der Heiligenhauser Straße in Velbert mit seinem Motorrad auf einen verkehrsbedingt vor ihm wartenden Pkw auf. Der 18-Jährige wurde so schwer verletzt, dass er in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste. An den beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden.

Das war geschehen:

Gegen 21:10 Uhr befuhr ein 18-jähriger Essener mit seinem Motorrad der Marke Yamaha MT125 die Heiligenhauser Straße in Richtung Heiligenhaus. In Höhe der Zufahrt zu einem Schnellrestaurant übersah der junge Mann den Kia ProCeed eines 25-jährigen Velberters, welcher verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen hielt.

Der 18-Jährige fuhr mit seiner Yamaha auf das Heck des Kia auf und stürzte zu Boden. Hierbei verletzte er sich so schwer, dass er nach einer ambulanten Erstversorgung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden musste, in welchem er stationär verblieb. Der Kia ProCeed sowie die Yamaha wurden schwer beschädigt. Der geschätzte Gesamtsachschaden wird auf 13.000 Euro beziffert.

Da aufgrund des Zusammenstoßes auf der Fahrbahn Betriebsstoffe ausgelaufen waren, wurde die Feuerwehr zum Abstreuen angefordert.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/

(Visited 16 times, 1 visits today)