Steinfurt-Bo., 80-Jähriger hat es sehr eilig und fährt knapp 130 in 70er-Zone

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Steinfurt

Ein 80-Jähriger hat es am Dienstag (20.07.21) offenbar sehr eilig gehabt. Das jedenfalls gab er gegenüber der Polizei als Begründung für die deutlich überhöhte Geschwindigkeit an, mit der er am Nachmittag gegen 14.50 Uhr auf der Emsdettener Straße unterwegs war. Der ältere Herr fuhr in der 70er Zone knapp 130 Stundenkilometer – und landete in einer Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes. Nach Abzug der Toleranz bleiben immerhin 56 Stundenkilometer, die der 80-Jährige zu schnell fuhr. Das bedeutet für ihn nun: eine Geldbuße im dreistelligen Eurobereich, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot. Auch wenn Sie es eilig haben: Rasen lohnt sich nicht. Die Polizei kontrolliert immer wieder an verschiedenen Stellen im Kreisgebiet die Geschwindigkeit. Und die Konsequenzen können ärgerlicher sein, als etwas zu spät am Zielort anzukommen. Hinzu kommt: Wer zu schnell fährt, gefährdet sich und andere. Halten Sie sich an die zulässigen Geschwindigkeiten und berücksichtigen Sie dabei auch immer die aktuellen Witterungs- und Straßenverhältnisse. Kommen Sie sicher an!

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200