Harburg POL-WL: Motorbrand ++ Hollenstedt – Unfall beim Einfahren


Garlstorf/A7 (ots)

Motorbrand

Auf der A7, in Fahrtrichtung Hannover, ist gestern (30.08.2021) ein Pkw ausgebrannt. Der 57-jährige Fahrer eines BMW X3 hatte gegen 17.20 Uhr ein Rucken bemerkt und mit seinem Wagen auf dem Standstreifen angehalten. Dann sah er Rauch, der aus dem Motorraum aufstieg. Der Mann konnte seinen Wagen unverletzt verlassen. Die Feuerwehr löschte den brennenden Pkw ab, hierfür musste die Autobahn zeitweise voll gesperrt werden.

Der Sachschaden wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandursache.

Hollenstedt – Unfall beim Einfahren

Auf der Straße Am Stinnberg kam es am Montag, 30.08.2021, gegen 10 Uhr, zu einem Verkehrsunfall. Eine 26-jährige Frau wollte mit ihrem VW, von einem Grundstück aus, nach links in die Straße einfahren. Dabei übersah sie nach ersten Erkenntnissen den Ford eines 63-jährigen Mannes, der, von links kommend, die Straße entlangfuhr und stieß mit diesem zusammen.

Der 63-Jährige blieb unverletzt, die Frau wurde vorsorglich mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. An den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von rund 16.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Harburg
Polizeihauptkommissar
Jan Krüger
Telefon: 0 41 81 / 285 – 104, Fax -150
Mobil: 0 160 / 972 710 15 od. -19
E-Mail: pressestelle (@) pi-harburg.polizei.niedersachsen.de