REK: 210901-2: Rennradfahrer nach Sturz schwer verletzt


Am Dienstagabend (31. August) haben Polizisten einen Unfall von zwei Radfahrern aufgenommen. Die beiden 43 und 57 Jahre alten Männer fuhren um 19.20 Uhr mit ihren Rennrädern in einer Gruppe von vier Fahrradsportlern auf einem asphaltierten Feldweg in Richtung der Landesstraße (L) 277 aus Richtung des Windparks Bedburg kommend. Kurz hinter einer Brücke über die Autobahn 61 näherte sich über einen weiteren Feldweg ein Autofahrer von rechts. Er bremste, doch der 57-Jährige geriet leicht ins Straucheln. Sein Hintermann, der 43-jährige Radfahrer, fuhr ihm auf und stürzte. Er verletzte sich bei dem Sturz schwer, so dass Rettungskräfte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus brachten. Die Ermittlungen zur Sache hat das Verkehrskommissariat aufgenommen. (akl)

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Erft-Kreis
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02233 52-3305
Fax: 02233 52-3309
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de